Hölscher, Gustav Diedrich Hillard

* 17.6.1877 Norden, † 16.9.1955 Heidelberg, evangelisch-lutherisch
Prof. Dr. phil.; Lic. theol.; Dr. theol. h. c. – Theologe, Professor
Wirken

Studium

  • 1896-1900 Studium an den Universitäten Erlangen, Leipzig, Berlin und München

Akademische Qualifikation

  • 17.5.1902 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Leipzig
  • 23.7.1904 Promotion zum Lic. theol. an der Universität Marburg
  • 28.7.1905 Habilitation an der Universität Halle

Akademische Vita

  • Halle, Universität · Theologische Fakultät · außerordentlicher Professor · 1915-1920
  • Gießen, Universität · 1920-1921
  • Marburg, Universität · Theologische Fakultät · Altes Testament · ordentlicher Professor · 1921-1929
  • Bonn, Universität · Evangelisch-Theologische Fakultät · ordentlicher Professor · 1929-1935
  • Heidelberg, Universität · ordentlicher Professor · 1935-1955

Akademische Ämter

  • 1924 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Marburg

Mitgliedschaften

  • 5.1920 Mitglied der Norwegischen Akademie der Wissenschaften zu Oslo

Werdegang

  • 1896-1900 Studium an den Universitäten Erlangen, Leipzig, Berlin und München
  • 17.5.1902 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Leipzig
  • 23.7.1904 Promotion zum Lic. theol. an der Universität Marburg
  • 28.7.1905 Habilitation an der Universität Halle
  • 1912 Ernennung zum Professor an der Universität Halle
  • 1913-1914 Vertretung des Lehrstuhls an der Universität Göttingen
  • 26.1.1915 Ernennung zum außerordentlichen Professor an der Universität Halle
  • 1917 Dr. theol. h. c. der Universität Halle
  • 1920 Annahme des Rufs an die Universität Gießen
  • 1921 Ernennung zum ordentlichen Professor für Altes Testament an der Universität Marburg
  • 1.4.1929 Ernennung zum ordentlichen Professor an der Universität Bonn
  • 30.3.1935 Ernennung zum ordentlichen Professor an der Universität Heidelberg
  • 1949 Emeritierung

Funktion

  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1924

Werke

Familie

Vater

Hölscher, Hermann Wilhelm Heinrich, GND, * Norden (Ostfriesland) 22.4.1845, † Leipzig 11.3.1911, evangelischer Theologe und Pfarrer an der Leipziger Nikolaikirche, Sohn des Uvo Hölscher, Advokat in Norden, und der Hilke Margarete Hattermann

Mutter

Steinbömer, Sophie, 1845–1919, Tochter des Gustav Diedrich Hillard Steinbömer, Dr. med. in Norden (Ostfriesland), und der Emilie Marie Diel

Verwandte

  • Hölscher, Uvo <Sohn>, GND, * Halle an der Saale 8.3.1914, † München 31.12.1996, Klassischer Philologe
  • Hölscher, Wilhelm <Sohn>, GND, 1912–1943, Ägyptologe
Nachweise

Literatur

Bildquelle

Universitätsarchiv Marburg, Bildersammlung

Zitierweise
„Hölscher, Gustav Diedrich Hillard“, in: Professorenkatalog der Philipps-Universität Marburg <https://www.lagis-hessen.de/de/pkatng/details?id=15089> (Stand: 5.7.2022)