Portrait

GND-Nummer

116999101

Siehe auch

Zimmermann, Johann Lorenz

* 27.11.1762 Kassel, † 11.2.1834, evangelisch-reformiert
Prof. Dr. phil. – Theologe, Hochschullehrer
Wirken

Studium

  • 1780 Studium an der Universität Marburg

Akademische Qualifikation

  • 3.2.1789 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Marburg
  • 10.11.1797 Dr. theol. h.c. der Universität Marburg

Akademische Vita

  • Marburg, Universität · Philosophische Fakultät · Klassische Philologie · Privatdozent · 1787-1789
  • Marburg, Universität · Theologische Fakultät · Exegese des Alten und des Neuen Testaments · außerordentlicher Professor · 1789
  • Marburg, Universität · Theologische Fakultät · dritter ordentlicher Professor · 1792-1834
  • Marburg, Universität · Theologische Fakultät · zweiter ordentlicher Professor · 1815

Akademische Ämter

  • 1801, 1804, 1807, 1810, 1813, 1814, 1816, 1819, 1822, 1826, 1829 und 1833 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Marburg
  • 1802 (1-9) Prorektor der Universität Marburg

Werdegang

  • ab 1780 Studium an der Universität Marburg
  • 14.12.1784-24.2.1789 zweiter Stipendiatenmajor in Marburg
  • 1785 cand. min.
  • 24.2.1787 erhielt von der Philosophischen Fakultät der Universität Marburg die Erlaubnis, philologische Collegien zu lesen; las bis Wintersemester 1788 hebräisch, Jesaja, katholische Briefe, Cicero und Vergil
  • 3.2.1789 Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität Marburg
  • 24.2.1789 auf Antrag zum außerplanmäßigen Professor der Theologie in Marburg ernannt (Exegese des alten und des neuen Testaments)
  • 6.1789 ordentlicher Professor der Gottesgelahrtheit am Gymnasium in Hanau
  • 25.8.1792 dritter ordentlicher Professor der Theologie an der Universität Marburg und Stipendiatenephorus
  • 10.11.1797 Doktor der Theologie h.c. in Marburg
  • 1802 Prorektor, aber durch Allerhöchstes Reskript vom 24.9.1802 seiner Würde enthoben (aufgrund seiner Ehescheidung)
  • 2.6.1815 zweiter Professor der Theologie in Marburg
  • Vorlesungen: Dogmatik und Dogmengeschichte mit Moraltheologie (christliche Sittenlehre), Praktische Theologie, Exegese des Neuen Testaments, Theologische Enzyklopädie und Literatur

Funktion

  • Marburg, Universität, Stipendiatenephorus, 1792-1834
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1801
  • Marburg, Universität, Prorektor, 1802 (1-9)
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1804
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1807
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1810
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1813-1814
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1816
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1819
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1822
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1826
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1829
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1833
Familie

Vater

Zimmermann, Cyriacus, Registrator in Kassel

Partner

Nachweise

Literatur

Bildquelle

„Johann Lorenz Zimmermann“ (Federzeichnung · 23,2 x 27,4 cm, beschnitten), in: Ferdinand Justi, Icones Professorum Marpurgensium. Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg (Inventar-Nr. 28.094) / Foto: Bildarchiv Foto Marburg (Thomas Scheidt)

Zitierweise
„Zimmermann, Johann Lorenz“, in: Professorenkatalog der Philipps-Universität Marburg <https://www.lagis-hessen.de/de/pkatng/details?id=4469> (Stand: 5.7.2022)